Kategoriearchive: Aktuelles

Umgang mit Corona

Stand 22.06.2021

Liebe Geschwister,

mit dem Update 42 der ELKB und der Mitteilung des Krisenstabes des HGV vom 21.06.2021, sind nun weitere Lockerungen bei unseren Veranstaltungen möglich.

Folgende Regelungen gelten solang unser Landkreis eine Inzidenz unter 50 hat.

Gottesdienste:

– Die Abstandsregelungen und Maskenpflicht (FFP2) bleiben bestehen.

– Kinder zwischen 6 und 15 Jahren können eine OP-Maske tragen.

– Kinder unter 6 Jahren können auf das Tragen einer Maske verzichten.

– Gesang ist wieder möglich (Mit FFP2-Maske). Im freien kann auf die Maske verzichtet werden bei einem Abstand von 2 Metern.

Kleingruppen und Planungstreffen:

– Kleingruppen und Hauskreise dürfen wieder stattfinden. Sowohl in Privaträumen wie auch in der Gemeinde.

– Auch Sitzungen und Mitarbeitertreffen dürfen wieder stattfinden.

– Die Teilnehmerzahl bei Kleingruppen und Hauskreisen ist auf 10 Personen begrenzt (egal wie viele Haushalte). Genesene und vollständig geimpfte ZÄHLEN mit.

– Die Teilnehmerzahl bei Gremien und Sitzungen ist auf 50 Personen innen und 100 Personen außen begrenzt.

– Wenn der Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann, darf auf die Maske verzichtet werden.

– Gesang ist möglich (Mit FFP2-Maske). Im freien kann auf die Maske verzichtet werden bei einem Abstand von 2 Metern.

– Die LKG Roßtal hat ein Hygienekonzept für Kleingruppen erstellt. Wir bitten jede Gruppe dieses Dokument einmalig auszufüllen und an uns zu schicken (Foto an kontakt@lkg-rosstal.de oder Einwurf im Briefkasten).

Allgemeines:

– Gemeinsames Essen ist bei Gemeindeveranstaltungen noch NICHT erlaubt.

– Bei privaten Treffen ist gemeinsames Essen möglich. Sollten sich Teilnehmer einer Veranstaltung anschließend privat zum Essen treffen, bitten wir darum, deutlich eine Grenze zu ziehen zwischen der Veranstaltung und dem privaten Treffen!

– Auch vollständig geimpfte und Genesene sind momentan nicht von der Maskenpflicht befreit.

Wir gehen davon aus, dach bald weitere Lockerungen möglich sein werden. Als Gemeinde sind wir bisher gut durch die Pandemie gekommen und wir bitten euch, nun auch bei den Lockerungen Geduld zu haben und sich an die Regelungen zu halten.

Weiterhin bleiben folgende Regelungen bestehen:

1. Eine Teilnahme am Präsenzgottesdienst ist nur mit Anmeldung im Vorfeld möglich.

2. Nur Anmeldungen die bis zum Freitagabend abgegeben werden sind gültig. Spätanmeldungen am Samstag (dies war vor dem Dezember-Lockdown oft noch möglich), können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

3. Die Plätze sind begrenzt, damit wir die notwendigen Abstände einhalten können.

4. Während des Gottesdienstes muss durchgehend eine FPP2-Maske getragen werden (bitte von Zuhause mitbringen) und die Abstände von mindestens 1,5 Metern zu anderen Besuchern müssen eingehalten werden.

5. Beim Eingang müssen die Hände desinfiziert werden.